Sonntag, 10. Dezember 2017

[Blogtour] "In Between. Die Legende der Krähen" von Kathrin Wandres - Tag 5

 Hallo und Willkommen ihr Lieben! 


Ich freue mich riesig bei dieser wundervollen Blogtour zu 

 



"In Between. Die Legende der Krähen" von Kathrin Wandres


 

dabei sein zu dürfen. Dabei handelt es sich um den 2. Band der In Between - Dilogie. Ihr dürft also gespannt sein :-) 


Nora, Katja, Christine und Manja haben euch bereits  einige Themen rund um das Buch vorgestellt. Heute am letzten Tour-Tag könnt ihr bei mir die Autorin Kathrin Wandres näher kennenlernen.  

Den gesamten Tourplan mit allen Themen und Links findet ihr hier.



Das Interview



Hallo Liebe Kathrin,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst,  um meine Fragen zu beantworten! 
Magst Du Dich zu Beginn kurz einmal selbst vorstellen? 

Ich soll mich vorstellen? Ich fand Vorstellungsrunden schon immer furchtbar. Hm, wie ich heiße, wisst ihr schon. Von meinem Alter ist die Quersumme 9 (und Tipp: ich bin NICHT 18!!). Ich bin nicht so leicht einzuordnen, wie man auf den ersten Blick vielleicht denken mag. Ich liebe fremde, fantastische, gefühlsbetonte Welten, egal ob in Form von Film, Buch oder Musik. Neben meiner Leidenschaft dem Schreiben halten mich meine drei Kinder auf Trapp.

Du hast am Tolino und Impress -Schreibwettbewerb teilgenommen und bist mit deinem Buch "In Between. Das Geheimnis der Königreiche" auf Platz 2 gelandet. Wie war dies für dich? Was hat sich seitdem für dich geändert?
Der Wettbewerb war wirklich eine unglaubliche Sache für mich. Ich hatte mir überhaupt nichts dabei erhofft, schließlich war es der erste Versuch, mein Buch irgendwo einzusenden. Als es dann der zweite Platz wurde, dachte ich, ich träume. Realisiert habe ich das bis heute noch nicht und kann nicht verstehen, wie das passieren konnte. Seitdem hat sich für mich wirklich extrem viel geändert. Man könnte sagen, ich habe dadurch Blut geleckt und kann kaum mehr aufhören zu schreiben. Ich bin enorm dankbar für diese Möglichkeit, die der Wettbewerb geboten hat, und setze alles daran das zu nutzen. So habe ich auch sofort die Idee des zweiten Bandes umgesetzt und bin gerade dabei das nächste Projekt abzuschließen. Ich habe noch viele Ideen und hoffe, dass ich noch einiges mehr schreiben und veröffentlichen darf.
 

 Was für ein Gefühl war es, dein Debüt-Roman zu veröffentlichen und die Resonanz der Leser mitzubekommen? 
Das erste Buch ist wirklich etwas ganz besonderes. Es hat mich so viele Jahre begleitet und dass es dann plötzlich von anderen Menschen gelesen werden konnte, war wirklich spannend. Natürlich hatte ich mir die ein oder andere positive Rückmeldung erhofft, aber dass dann so viele tolle Rezensionen folgten, hatte ich nie im Leben erwartet. Dass es Menschen gibt, die mögen, was man schreibt, ist ein unbeschreibliches Gefühl.
 

 Ich hatte beim Lesen von "In Between. Das Geheimnis der Königreiche" gehofft, weitere Geschichten aus deiner Feder zu lesen. Und nun freue mich riesig, dass "In Between. Die Legende der Krähen" in derselben von dir erdachten Welt spielt. Wie ist es dazu gekommen, dass es keine Fortsetzung ist, sondern eine ganz eigenständige Geschichte, bei der man als Leser jedoch alte Bekannte aus Band 1 wiedertrifft?
Eine der Bedingungen, um bei dem Schreibwettbewerb von tolino media und Carlsen Impress ein Buch einzureichen, war, dass es eine in sich abgeschlossene Geschichte sein musste. Außerdem war die Geschichte um Keylah und Deven für mich gefühlsmäßig einfach abgeschlossen. Sie hatten ihr Abenteuer hinter sich und auch wenn ich beide ganz extrem liebe, erschien es mir künstlich, ihre Geschichte zu erweitern. Dennoch ließ mich die Welt an sich nicht los. Ich liebe die Stimmung in dieser Welt, das ganze Setting und glaube, dass es noch viele Geschichten in dieser Welt zu entdecken gibt. Mir gefiel die Idee aus einer Randfigur des ersten Bandes eine neue Geschichte zu entwickeln. Aber es hat mir auch enorm großen Spaß gemacht, Figuren aus dem 1. Band nochmal auftauchen zu lassen. Das konnte ich mir nicht nehmen lassen. 
 

Arbeitest du schon an den nächsten Projekten und darfst du uns ein klein wenig darüber verraten?
Ja ich bin gerade sehr intensiv am nächsten Projekt dran und wenn das Interview erscheint, hab ich vielleicht schon das Wörtchen »Ende« darunter gesetzt (ihr könnt ja mal auf meiner Autorenseite nachschauen, ob es tatsächlich der Fall war - sonst wird es in den nächsten Tagen folgen). Und ich habe auch vor, in der nächsten Woche zu enthüllen, worum es sich handelt. Aber ihr könnt ja schon mal spekulieren. Die Veröffentlichung lässt auch nicht mehr allzu auf sich warten.

Nun möchte ich ein wenig über deine Person erfahren. Magst du uns von deinem Schreiballtag erzählen? Wie sieht ein ganz normaler Tag bei dir aus? Was sind deine Rituale? Was darf beim Schreiben überhaupt nicht fehlen?
Mein Alltag beginnt natürlich mit den Kindern. Wenn die dann in Schule und Kindergarten sind, gehts bei mir los. Zusammen mit einem Kaffee, schnappe ich mir meinen Laptop, denn die kinderfreie Zeit muss genutzt werden. Zum Schreiben selber brauche ich fast immer Musik. Ich bin ein Stimmungsschreiber (Kennst du nicht? Ich auch nicht, hab ich grad erfunden, passt aber am besten zu mir…), das heißt ich hab immer zuerst eine Stimmung im Gefühl/im Kopf und die fülle ich dann mit Ideen und Worten. Und in den allermeisten Fällen habe ich dafür die für mich passende Musik, die diese Stimmung für mich ausdrückt.
Was auch zu meinem Schreiballtag gehört und was ich täglich brauche, sind meine Spaziergänge im Wald. Dort lasse ich meine Gedanken fliegen und sammel gewissermaßen neue Stimmungen. 🙂
 


Woher nimmst du deine Inspiration für deine Bücher?
Wie schon erwähnt, bin ich wirklich ein Stimmungsschreiber. Ich habe bestimmte Atmosphären, Stimmungen, Gefühle im Sinn, die ich dann durch Geschichten versuche auszudrücken. Natürlich benutze ich dazu Dinge, die ich liebe und mich faszinieren. Am meisten Spaß habe ich daran mir Dinge zu überlegen, die in unserer Welt nicht möglich sind - deswegen schreibe ich auch Fantasy. Besondere Welten mit fremden Eigenschaften, neuen Wesen und besonderen Begabungen. Das lese und das schreibe ich auch am liebsten.
 


Mit welchen 3 Worten würdest du dich beschreiben?
Verträumt, musikverliebt, irre (im besten Sinne des Wortes)
 


Wenn du 3 Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen könntest, welche wären diese?
Da muss ich erstmal fragen: gibt es auf der Insel Strom und WLAN? Wenn ja, dann natürlich Laptop, Handy und Kaffee
Wenn es aber so eine richtige einsame »Tote-Hose«-Insel ist, dann nehme ich mein Notizblock, mein Klavier und meine Stofftierkatze namens Tiger mit.
 


Hast du Lieblingsbücher? Wenn ja, welche? Und welches Buch hast du als letztes gelesen?
Zu meinen ersten Lieblingsbüchern gehören »Die Tribute von Panem«, »Die Beschenkte«, »Ich fürchte mich nicht«, »Dark Canopy«, »Die Bestimmung« und »Delirium« (jeweils die ganzen Reihen), um nur ein paar herausragende zu nennen. Meine beiden Highlights dieses Jahr waren »Der Mitreiser und die Überfliegerin« von Mira Valentin und »Bloody Mary« von Nadine Roth. Mein zuletzt gelesenes Buch ist auch von Mira Valentin und zwar Enyador Teil 2, das auch jetzt im Dezember erscheint und das ich nur wärmstens empfehlen kann. Ein großartiges Fantasybuch!
 


Magst du zum Abschluss ein paar Worte an deine Leser richten?
Ihr lieben Leser da draußen! Dass es überhaupt jemanden gibt, der meine Bücher liest und der dies womöglich auch noch gerne tut, ist für mich nach wie vor unbegreiflich. Und das Schönste, was ihr für mich tun könnt, ist mir rückzumelden, wie es euch gefallen hat. Ich liebe jede Rückmeldung zu einem meiner Bücher, nehme auch negative Kritik sehr ernst und versuche mich dadurch weiterzuentwickeln. Also wenn ihr In Between gelesen habt, dann schreibt mir, wie es euch gefallen hat. Danke an jeden von euch!



Vielen lieben Dank liebe Kathrin, dass du dir Zeit für meine Fragen genommen hast! Ich wünsche Dir für Deine weiteren Buchprojekte und natürlich auch für deine Zukunft alles Gute :-)

Das Gewinnspiel:

1. Preis: eBook”Die Legende der Krähen, Goodies + Lederarmband
2. Preis: eBook “Die Legende der Krähen” + Goodies 
Eure Gewinnchancen könnt ihr erhöhen, indem ihr auf allen Blogtourstationen die Tagesfrage beantwortet und somit bis zu 5 Lose sammeln könnt.  

Für eure Bewerbungen habt ihr einschließlich Zeit bis zum 12.12.2017

Tagesfrage:

Welche Frage würdet ihr Kathrin Wandres gern noch stellen?


 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden


Kommentare:

  1. Würde sie ihre Bücher bzw. das oben genannte Buch verfilmen lassen wollen?? Und wenn ja welche Schauspieler würde sie wählen??
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny,
      eine wirklich interessante Frage! Kathrin wird diese auf ihrer Seite beantworten :-)

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Hallo,
    Danke für das tolle >Interview.
    Das du Bücher liebst ist ja gar keine Frage, aber war das schon immer so?
    Ich habe es in der Schule immer gehasst, wenn wir Bücher bekommen haben und diese lesen mussten.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      Kathrin wird sich Zeit nehmen und deine Frage beantworten :-)

      Ganz liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. Hey :)

    Danke für das tolle Interview :)
    Ich habe eigentlich gerade keine Frage ... es ist eigentlich alles schon gestellt worden :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Was passiert, wenn man dir beim Schreiben die Musik wegnimmt? Kommst du mit, wenn ich wieder nach Mallorca fliege? Welches Cosplay trägst du auf der Leipziger Buchmesse? Darf ich dein
    nächstes Buch testlesen? ������
    PS: danke für deine tolle Antwort im Interview zu meinen Büchern. Ich bin so stolz!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :D,

    Danke für das tolle Interview!
    Mich würde es interessieren wie es für dich - liebe Kathrin - ist, wenn du ein Buch liest seitdem du Autorin geworden bist (kann man das so sagen?)? Wenn dir die Handlung oder Charas nicht gefallen, stellt du dir dann vor, was du anders gemacht hättest? Oder unterteilst du das strikt?

    LG. Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...