Donnerstag, 8. Juni 2017

[Blogtour] "Das Einstein Enigma" - Autoreninterview & Band 2


Hallo ihr Lieben! 
Ich freue mich riesig, dass ich euch am letzten Tag der Blogtour zu "Das Einstein Enigma" hier begrüßen darf.
 Bei mir erfahrt ihr heute ein wenig über den Autoren J.R. Dos Santos. Aber bevor ich starte, gibt es noch einmal die Blogtourdaten im Überblick:

02.06.2017 Buchvorstellung & Leserstimmen bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen 
03.06.2017 Wissenswertes über Einstein bei Aleshanee von Weltenwanderer 
04.06.2017 Protagonisten & Hintergründe bei Nicole von About Books
05.06.2017 Kryptologie & Geheimdienste bei Ann-Sophie von Reading is like taking a journey
06.06.2017 Wissenschaftliche Einblicke bei Martina von Bücherkessel
07.06.2017 Kulturen & Handlungsorte bei Corinna von Die Kapitelleserin 
08.06.2017 Autoreninterview & Band 2 bei mir :-)
09.06.2017 Gewinnerbekanntgabe bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

Noch ein kleiner Hinweis: Auf Luzar Publishing gibt es ein ausführliches Interview mit J.R. Dos Santos, bei dem bereits viele Fragen beantwortet werden. Schaut doch auch dort vorbei!


Soooo, dann wollen wir mal beginnen :-) 

 

Interview mit José Rodrigues dos Santos

© Mafra photo

Haben Sie bestimmte Rituale, bei denen Sie am besten schreiben können?

J.R.S: Ich stehe früh auf und fange kurz nach dem Frühstück mit dem Schreiben an. Außerdem schreibe ich hauptsächlich im Winter, wenn das Wetter nicht so gut ist. Das motiviert mich insofern, als es mit Beginn des Frühlings in Portugal einfach schwierig ist, im Haus zu bleiben.

Welches von Ihren Büchern bedeutet Ihnen am meisten oder war Ihnen am wichtigsten mit der Welt und den Lesern zu teilen?

J.R.S: Das lässt sich nicht leicht beantworten. Welches Ihrer Kinder lieben Sie am meisten? Nun, alle bedeuten mir etwas und haben ihre eigene Geschichte. Aber das bekannteste ist jedenfalls „Das Einstein Enigma“. Dazu habe ich Zuschriften von Lesern erhalten, dass das Buch ihr Leben verändert habe. Ein französischer Leser schrieb sogar, die Antworten, die das Buch ihm gab, haben ihn von seiner Depression geheilt. Das freut mich natürlich sehr und macht mich auch etwas stolz.

Wie sieht Ihr Leben aus, wenn Sie nicht schreiben? Was sind Ihre Hobbys?

J.R.S: Ich spiele Golf und Tennis. Und ich bin Benfica-Fan, schaue mir also gern deren Spiele an.

Finden Sie neben Ihrer Arbeit und dem Schreiben Zeit, selbst zu lesen?

J.R.S: Ich lese sehr viel, oft ein Buch pro Tag. Allerdings meist im Rahmen meiner Recherchen. Zeit für andere Lektüre bleibt mir leider nur im Sommer.

Was ist Ihr Lieblingsgenre?

J.R.S: Ich bin sehr vielseitig interessiert und lese quasi fast alles, das heißt, alles, was innerhalb seines Genres gut ist. Literarische Vorurteile habe ich nicht. Ich kann Philip Roth genauso lesen wie Hergé oder Agatha Christie. Sie alle sind in ihren jeweiligen Genres hervorragend.

Haben Sie einen Lieblingsautor oder ein Lieblingsbuch?

J.R.S: Selbstverständlich. „Der Menschen Hörigkeit“ von Somerset Maugham.

Ich habe gelesen, dass Ihr Buch verfilmt werden soll. Welche Schauspieler wären Ihre Wunschschauspieler?

J.R.S: Ja, schauen wir mal … wie wäre es mit Tom Hanks, er hat portugiesische Wurzeln. Aber da er schon in den Dan-Brown-Filmen spielt, dürfte das wohl nichts werden.

An welchen Projekten arbeiten Sie aktuell?

J.R.S: Ich arbeite zurzeit an drei Büchern: zwei Romane und ein Essay. Das ist ein Haufen Arbeit …

Welche Ideen schlummern noch in Ihnen?

J.R.S: Dafür ist es jetzt noch zu früh, tut mir Leid. Wenn es soweit ist, verrate ich gern mehr dazu.


Welches Thema (z.B. zum aktuellen Weltgeschehen) liegt Ihnen als Journalist besonders am Herzen?

J.R.S: Die internationale Politik und die Weltwirtschaft. 


Möchten Sie Ihren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

J.R.S: Meine Romane verwenden Fiktion, um wahre Erkenntnisse zu vermitteln. „Das Einstein Enigma“ handelt von realen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen, die nahe legen, dass Gott existiert – wenn auch nicht der Gott einer bestimmten Konfession. Wenn das Universum nur ein Zufall ist, hat das Leben keinen Sinn, dann ist es eben nur ein Zufall. Aber falls wir einen Beweis dafür gefunden haben, dass es im Universum eine absichtsvolle Intelligenz gibt, dann sind wir aus einem konkreten Grund auf der Welt. Wäre diese Erkenntnis nicht enorm wichtig?

Vielen Dank für das Beantworten meiner Fragen!  



Ausblick auf Band 2

Ich finde es absolut großartig, dass es eine Fortsetzung von "Das Einstein Enigma" geben wird. Hier nun ein kleiner Ausblick:

Quelle
Titel: Der Schlüssel des Salomon
Autor: J.R. Dos Santos
Verlag: luzar publishing
Format: Taschenbuch
Seiten: 576
ISBN: 978-3946621027
Preis: 18,50€
Erscheinungsdatum: 15.03.2018 
VorbestellbarAmazon

Inhalt:

Im CERN, dem Europäischen Kernforschungszentrum, findet ein Jahrhundert-Experiment zur Entstehung des Universums statt. Es muss jedoch wegen einer schrecklichen Entdeckung jäh abgebrochen werden: In einem Teilchendetektor liegt die Leiche von Frank Bellamy, dem Wissenschaftsdirektor der CIA. Das einzige Indiz weist auf Tomás Noronha als Täter hin. Und die CIA ist fest entschlossen, den Mörder zu fassen.  Um sein Leben zu retten, muss der berühmte Kryptanalyst den wahren Täter überführen. Seine Ermittlungen führen ihn in die geheimnisvolle Welt der amerikanischen Freimaurer, an die Grenzen des menschlichen Wissens und darüber hinaus, dorthin, wo das Bewusstsein und das Universum miteinander verschmelzen. 
Die Fortsetzung von "Das Einstein Enigma".
Quelle 


Und jetzt sind wir auch schon am Ende meines Beitrages und am Ende der Blogtour angelangt. Kommentiert fleißig bei allen Stationen der Blogtour, um eure Chance auf folgende Gewinne zu erhöhen :-)

Gewinne:

 1. Preis: ein vom Autor signiertes Exemplar
2.-3. Preis: je ein Buch (+Postkarte)
4.-10. Preis: je ein E-Book (EPUB-Format)

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir bitte noch folgende Frage: 

Was würdet ihr gern über J.R. Dos Santos noch wissen wollen?

 

Teilnahmeregeln

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern 
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht 
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 02. Juni 2017 - 08. Juni 2017 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 09. Juni 2017 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tage

Vielen Dank fürs Vorbeischauen :-)

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für das Interview und die schon gestellten Fragen hier an die Bloggerin .

    Meine Frage..wie muss ich mir als Leserin so einen normalen Tagesablauf des Autoren vorstellen

    ....gibt es bestimmte Dinge/Gegenstände die er unbedingt zum Schreiben braucht....zum Beispiel bestimmte Stifte ...etwas zu Essen oder zu Trinken usw.

    Bin gespannt auf die entsprechende Antwort.

    Danke....LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    Das Interview ist gut, gibt so dass wieder was man wissen will. Ich habe da jetzt keine wirklich Frage mehr. Da ich auch noch nichts von dem Autor kenne. Das ändert sich vielleicht nach lesen des Buches.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    "Tom Hanks" würde mir auch als erstes einfallen, auch ohne das Buch gelesen zu haben. Aber ich mag ihn nicht besonders, daher ist mir auch ein anderer Schauspieler recht :D

    Mich würden noch einige Sachen zum Buch selbst interessieren. Was ihn dazu inspiriert hat beispielsweise und ob er Einstein gern treffen würde, wäre das noch möglich. Würde er Einstein sein Buch zum Lesen geben und was denkt er, würde Einstein von seinem Buch halten?

    Und weil ich gerade etwas über Morton Rhue lese und darüber wie unterschiedlich seine Werke in den verschiedenen Ländern ankommen und verstanden werden, würde mich interessieren ob das bei dem Herrn Santos auch so ist. Bekommt er aus bestimmten Ländern anderes Feedback als aus anderen (sind z.B. die Franzosen kritischer als die Protugiesen oder andersherum?) und sind die Bücher unterschiedlich erfolgreich? Das finde ich sehr spannend.

    Liebe Grüße und vielen Dank an alle für die aufschlussreiche Blogtour. Die Beiträge waren wunderbar vielseitig und sehr informativ!
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!:)

    Oh, was! Eine Fortsetzung, noch mehr spannende Fakten zu erfahren.
    Ich würde gerne wissen, woher er die Vorliebe zu solchen Themen hat. Natürlich haben Personen wie Einstein einen totalen Reiz, sich mit ihnen zu beschäftigen, aber irgendwoher kommt ja immer die Idee. Und warum gerade Einstein und nicht andere bemerkenswerte Köpfe der damaligen Zeit?
    Ich würde vermutlich inhaltlich auch noch tausend Fragen haben...

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ein tolles Interview. Mich interessiert, welcher Protagonist aus welchem Buch (nicht einem eigenen) ihm besonders am Herzen liegt und weshalb.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    toll das es eine Fortsetzung gibt die sich vom Titel her auch sehr interessant und spannend anhört.
    Die Themen sind alle sehr komplex und es steckt eine Menge Arbeit in so einem Buch. Mich würde interessieren was tut Herr Dos Santos um wieder aufzutanken und seine Energiereserven aufzufüllen wenn er mit einem Buch nicht weiterkommt.

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Es wurden ja schon viele Fragen im Interview beantwortet und auch gestellt. Hört der Autor Musik beim Schreiben und wenn ja welche? Bevorzugt er einen bestimmten Platz wenn er schreibt?

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...